Offenes MRT für Angstpatienten

Das Upright-MRT

Bei dem von uns eingesetzten Upright-MRT haben Sie während der Untersuchung kein beengendes Gefühl, sondern erleben eine entspannte angenehme Atmosphäre.
Das Besondere an diesem Kernspintomographen ist, dass Sie während der Untersuchung nicht mehr in einer engen Röhre liegen, sondern in dem vollkommen offenen System im Stehen oder Sitzen untersucht werden. Dabei haben Sie während der Untersuchung einen freien Blick aus dem System und schauen auf einen großen Monitor, auf dem Sie das aktuelle Fernsehprogramm verfolgen oder Videofilme betrachten. Das Tragen von Kopfhörern ist dabei nicht notwendig, da das Upright-MRT sehr leise arbeitet.

Das Wesentliche an der Upright-MRT ist jedoch, dass nun erstmals eine Kernspintomographie-Untersuchung aufrecht, und damit unter der natürlichen Gewichtsbelastung durchgeführt werden kann.

Ob im Stehen, Sitzen, Liegen oder in den Funktionsstellungen – mit der Upright-MRT sind komplette Bewegungsstudien möglich. Dies ermöglicht somit in vielen Fällen eine ergänzende und aussagekräftigere Diagnostik, die so mit konventionellen, ausschliesslich liegend durchgeführten Kernspintomographie-Untersuchungen nicht erreicht werden kann.

Viele Pathologien lassen sich erst im Stehen oder Sitzen nachweisen. Während die Wirbelsäule im Liegen kein Gewicht trägt, lastet im Stehen oder Sitzen das Körpergewicht auf den Bandscheiben. Durch diese Belastungen werden die Bandscheiben stärker komprimiert, können sich somit deutlicher verformen und dadurch den Nervenkanal oder die Neuroforamina einengen. Mit der Upright-Kernspintomographie können nun diese belastungsabhängigen Veränderungen erstmals genauer dargestellt und nachgewiesen werden.

Hier können Sie mehr über das Upright MRT auf einer speziellen Themenseite erfahren.

Vorteile der offenen und aufrechten MRT

Wir wissen, dass eine MRT-Untersuchung in einem herkömmlichen Tunnel-MRT nicht für jeden geeignet ist – sei es aufgrund von Klaustrophobie, weil er zu schwer ist oder weil man wegen eines schmerzhaften Rückenleidens einfach nicht über einen längeren Zeitraum flach liegen kann. Aus diesem Grund bieten wir alle unsere MRT-Untersuchungen in bequemen volloffenen MRT an, in denen Sie sitzen oder stehen können.

Aufrechtstehende Scanner sind auch besonders nützlich für die Beurteilung von Rückenschmerzen und Gelenkproblemen, da Sie in einer gewichtstragenden Position gescannt werden können, um ein realistischeres Bild davon zu erhalten, wie Ihre Wirbel und Gelenke auf Schwerkraft und Druck reagieren. Wir haben Scan-Sequenzen für die Wirbelsäule und den Nacken entwickelt, bei der diese Bereiche in verschiedenen Positionen wie gestreckt, gebeugt oder gedreht dargestellt werden können.

Unsere MRT-Untersuchungen sind aufrecht und offen, sodass die Patienten im Sitzen oder Stehen untersucht werden können, anstatt in einem Tunnelt-MRT oder „Sandwich“-System zu liegen. Das macht sie weniger einschüchternd für Menschen, die unter Angst und Klaustrophobie leiden, wenn sie sich in einem engen Raum aufhalten.

Ein weiterer Vorteil des aufrechten Scannens ist, dass die Patienten in einer gewichtstragenden Position gescannt werden können, wenn ihre Wirbelsäule oder Gelenke unter dem Druck der Schwerkraft stehen. Dies ergibt ein viel dynamischeres Bild der inneren Vorgänge und ist besonders nützlich für die Untersuchung der Ursachen von Rücken- und Gelenkschmerzen.

Die Bilder können aus mehreren Ebenen und Winkeln aufgenommen werden, ohne dass der Patient bewegt werden muss, was äußerst praktisch ist. Mit der MRT lassen sich Weichteile detaillierter untersuchen als mit einem CT-Scan, so dass die Anatomie des menschlichen Körpers deutlicher zu erkennen ist.

Offene MRT-Scanner sind eine stressfreie Alternative zu den herkömmlichen geschlossenen Tunnel-MRT-Scannern und bieten Komfort und Sicherheit für Menschen, die unter Angst oder Klaustrophobie leiden. Aufrechtes Sitzen ist für die Patienten bequemer und die offene Front bedeutet, dass die Patienten während der Untersuchung mit einem Freund oder Verwandten sprechen oder zur Ablenkung fernsehen können.

Offene MRT-Scans sind auch für größere/schwerere Patienten geeignet, die nur schwer in einen herkömmlichen Tunnelscanner passen, da sie ein Gewicht von bis ca. 230kg tragen können. Die Eignung hängt jedoch von der Statur des Patienten und dem Bereich der Anatomie ab, der untersucht werden soll.

Jetzt Termin anfragen

Einen Termin können Sie gern über dieses Formular anfragen. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück!

Datenschutz(erforderlich)

Wir verwenden die übermittelten Daten ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme auf Ihren Wunsch hin.

Schreiben Sie uns
info@mrt-hannover.de

Rufen Sie uns an
0511 4756690

Copyright ©2015-2021 Privatpraxis für Upright-Kernspintomographie Hannover
— ein Diagnostikzentrum der Medserena AG